Unter Walkie-Talkie oder auch Handfunksprechgerät versteht man Funkgeräte, welche netzunabhängige funktionieren und so konstruiert sind, dass sie von einer Person transportiert und in der Hand bedient werden können. In Lost tauchen diese Funkgeräte immer wieder auf.


Handfunkgeräte der Anderen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Walkie ist der Nickname den Jack den Funkgeräten der Anderen gegeben hat. Während Jack Ben als Geisel hält, fordert er Toms Walkie um mit Kate und Pickett reden zu können.

Tom verwendet ein Funkgerät

Typ[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dabei handelt es sich um ein Motorola CP100 mit einer Leistung von 2W auf UHF und VHF. Es hat folgende Eigenschaften:

  • 15 Kanäle
  • 27 VHF Frequenzen
  • Lautstärkeregelung, Display mit Menü, Kanal, Frequenz etc. mit Beleuchtung
  • ist besonderst robust.
  • 13h Akkulaufzeit
  • eine Ruffunktion, mit der Ben Mikhail hätte rufen können.
  • Die Reichweite beträgt 5-6km in offenen Gelände

Allerdings wird das bergige Gelände und die vielen Stahlbetonbauten diese Reichweite dramatisch herabsenken.

Das genaue Model ist nicht bekannt.

Ben am Walkie Talkie

Leute die ein Walkie-Talkie haben/hatten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paulos Walkie

Nebenbei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Handfunkgerät vom Frachtschiff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miles gibt das Walkie Talkie an Ben.

Als Keamy und sein Trupp die Baracken angreifen und sich Ben mit den restlichen Überlebenden in seinem Haus verschanzt, wird Miles mit einem Walkie Talkie ins Haus geschickt. Er will es Ben geben, und nachdem klar ist, dass Alex die Geisel ist, nimmt Ben es an und spricht darüber mit Keamy. („Konturen der Zukunft“)

Typ[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich um ein Motorola XTS 2500

  • Größe: 275.84 mm x 58.42 mm x 38.1 mm
  • Kanäle: 48 — 255
  • Belastbarkeit: Militäreische Standarts 810 C, D, E und F


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC-ND-Lizenz, sofern nicht anders angegeben.