Lost Wiki
Advertisement
Lost Wiki
3.781
Seiten


Sam McPherson ist für dieses Interview verantwortlich.

Bobby Roth

Bobby Roth ist ein Direktor, welche für die Episode „Der Mann hinter dem Vorhang“ arbeitete. Die Fragen wurden via Email gestellt.


Lostpedia: Wie kamst du dazu, Direktor einer Episode von Lost zu werden?

Ich bin ein langjähriger Freund von Jack Bender und ich hab ihm gesagt, dass ich für eine Folge liebend gern als Direktor arbeiten würde. Wir sind Fans von unserer gegenseitigen Arbeit und er hat die Chance mit mir ergriffen.

Lostpedia: Siehst du dir die Sendung an? Wenn ja, siehst du sie dir ab und zu an oder bist du ein eingefleischter Fan?

Ich bin süchtig danach und sieh mir jede Folge als verpflichteter Zuschauer an.

Lostpedia: Wie war es zum ersten Mal mit der Lost Crew und dem Cast zu arbeiten?

Einschüchternd. Ich war nervös, obwohl ich diesen Job bereits seit 25 Jahren gemacht habe, aber nach dem ersten Tag war es fabelhaft, vor allem wegen der gemeinschaftlichen Natur des Casts und der Crew. Jeder bemüht sich, dass sich jeder gut fühlt und unterstützt wird.

Bobby Roth mit zwei DHARMA Leuten während des Drehs.

Lostpedia: Welche der Szenen in dieser Episode war am schwersten zu drehen und weshalb?

Ich habe Jacob und seine Hütte vorgestellt, was für mich eine enorme Verantwortung war, da ich wusste, dass diese Szene im Internet genaustens geprüft werden würde. Wir mussten bei dieser Szene ebenfalls die richtige Mischung aus Horror und Spannung finden. Ich wurde aber durch Michael Emerson und Terry O'Quinn gerettet, nicht zu vergessen: die fantastische Schnittarbeit von Stephen Semel.

Lostpedia: Hast du irgendeinen Druck gespürt, da du ja für eine sehr mythologische Folge der 3. Staffel arbeiten musstest? Glaubst du, du hast es geschafft?

Ich wäre so oder so unter Druck gestanden, aber eigentlich hab ich mich durch das sehr gut geschriebene Drehbuch sicherer gefühlt, von da an wusste ich, dass diese Folge wichtig sein würde. Ich denke, ich habe gute Arbeit geliefert und ich kann es nicht erwarten, wieder für die Show zu arbeiten. Der Streik der WGA hat mich für die letzte Staffel ausgeschlossen, aber ich werde im Winter eine weitere Chance haben.

Bobby Roth am Set des U-Boots.

Lostpedia: Welches ist deine Lieblingsszene aus der Folge und wieso?

Ich mag die Szene, in welcher Ben seinen Vater tötet und zurückkehrt um die Säuberung abzuschließen, wegen den Kamereinstellungen und der Perfomance von Jon Gries und Michael Emerson. Ich liebe auch die Szene zwischen dem jungen Ben und Richard Alpert, da ich schon seit langem mit Nestor Carbonell befreundet bin und er mein alter ego in meinem persönlichem Independent Film JACK THE DOG und MANHOOD spielt.

Lostpedia: DU hast an einem Film namens BERKELEY gearbeitet. Um was geht es in BERKELEY und was hast du seit Lost getan?

BERKELEY ist mein neuester, persönlicher Film (mit meinem eigenen Son, Nich Roth und ebenfalls Henry Winkler, Sarah Carter, Boonie Bedelia und Tom Morello). Aber seit Lost habe ich hauptsächlich für PRISON BREAK gearbeitet.

Advertisement