Lost Wiki
Advertisement
Keith Baker
"Nachtfalter" ("Moth")
Male.jpg
Name:
Keith Baker
Geburtsdatum:
unbekannt
Herkunft:
unbekannt
Beruf:
Hafenarbeiter
Status:
verstorben
Auftritte:

Keith "Nachtfalter" Baker ist ein metafiktiver Charakter der Serie, der in dem Buch Bad Twin vorkommt, einem Roman von Gary Troup einem Passagier des Oceanic Flug 815.

Da er ziemlich klein ist, meistens erst Nachts herauskommt und dann flink durch die Häuser zieht, ist Keith auch unter dem Namen "Nachtfalter" bekannt und ist ein verlässlicher Freund von Alexander Widmore, mit dem er zusammen die High School besuchte. Er arbeitete bei "Hap's Marina" auf Peconiquot, und wurde von Paul Artisan bezüglich Zander befragt. Er beschreibt Clifford Widmore als "Gottesgeschenk" und enthüllt das Alexander ihm mehr Rechte gab als er selbst besaß.

Ehe Keith ein weiteres mal von Privatdetektiv Artisan befragt werden kann, wird er von einem Boot namens "Escape Hatch" (zd. "Schlupfloch"), an dem er gerade gearbeitet hatte, erdrückt, als dieses auf ihn fällt. Die Polizei vermutet einen Mord da die Hebevorrichtung manipuliert worden war und findet bei der Durchsuchung seines Hauses, einen halben Pfund Marijuana, Tonnen von Büchern über Philosophie und Politik, und ein Rundreise Ticket nach Key West.

Wissenswertes[]

  • Sein Tod war der erste Mord seit 47 Jahren der sich auf Peconiquot zugetragen hatte.
  • Ein Crewmitglied der Fähre behauptet das Keith "Einer von den Guten" sei.
  • Er war derjenige der den Mann im Restaurant Floridita treffen sollte.
  • Nachtfalter (Orig.: Moth) ist ein wiederkehrendes Thema in Lost


Advertisement